News

Duisburger Stadtmeisterschaft 2017

Auch wenn der Radrennclub so nicht mehr besteht: Es findet auch in diesem Jahr eine Stadtmeisterschaft im Zeitfahren statt!
Alle können mitfahren: Wer die meisten Punkte in seiner Altersklasse hat, wird Sieger und erhält einen Pokal bei der Siegerehrung im Oktober.
Mehr Informationen >> hier <<
1. Lauf Mo. 01. Mai Homer 17,2 km 10-11 Uhr Ergebnis
2. Lauf So. 18. Juni Gr. Vehne 30,2 km 10-11 Uhr  
3. Lauf So. 03. Sept. Gr. Vehne 15,1 km 10-11 Uhr  
4. Lauf Do. 14. Sept. Alsumer Berg Bergzeitfahren ab 18 Uhr  

Es gibt kein Streichergebnis.
Punktwertung: 20-15-12-10-9-8-7-6-5-4-3-2-1-1-1- ...


Rad-Renn-Club Duisburg in neuen Händen

Nach über 25 Jahren Vorstandsarbeit hat Horst Niewrzol den Vorsitz und auch den gesamten Verein in andere Hände übergeben. Im Jahr 2016 führte er den Verein nur noch temporär als Ehrenvorsitzender, bis alles in trockenen Tüchern war.

Wichtigster Punkt bei der letzten Versammlung war die Entlastung des gesamten Vorstandes. Auch das Finanzielle und die Übergabe aller Unterlagen mussten geregelt sein.



Der Verein, der zur Zeit nur aus einem Renn-Team besteht, ist nun unter folgender Internetadresse zur finden:
www.justfortheglory.de

Wir danken Horst Niewrzol für sein großartiges Engagement für den RRC-Duisburg!
Wir freuen uns auch, dass er mit seinem Zeitfahrtraining weitermacht und
uns viele Stunden schönen Radsport beschert!

Wer möchte, kann seine Fahrten mit dem Rad auf seiner Homepage begleiten oder auch viele interessante Geschichten rund um den Duisburger Radsport nachlesen:
www.horstniewrzol.de

Siegerehrung 2016

Hier sind die Gewinner eines Pokals:
Platz Kategorie Name Vorname Verein
1 Damen Speicher Angelika von RRC Duisburg
1 Master 1 Eikermann Lars Duisburg
1 Master 2 Thomauske Norbert RRC Duisburg
2 Master 2 Schörken Gerd ASV Duisburg
1 Master 3 Nowak Manfred RRC Duisburg
2 Master 3 Schlitzkus Jürgen RRC Duisburg
3 Master 3 Jankowski Paul RRC Duisburg
4 Master 3 Hartfil Emil Duisburg
1 U 19 Piechocki Jonas Duisburg


Die Siegerehrung ist am Sa 15.10.2016 ab 16:00 Uhr
im Lokal am Start der Homerrunde: Hotel Hecheltjen´s Hof.
Alle Verwandten, Freunde und Bekannten können gerne mitfeiern: Für 12,90 € pro Person gibt es Essen vom Grill, sowie Salate und Folienkartoffeln.


Bergzeitfahren am Do 15.9.2016 Alsumer Berg



>> Ergebnisse

Kurzfristig konnte noch ein Ort und ein Termin für das Bergzeitfahren zur Duisburger Stadtmeisterschaft 2016 gefunden werden: Alle sind herzlich eingeladen, sich am Alsumer Berg zu messen! Start ab 18:00 Uhr.

Bitte sagt jedem Bescheid, der Interesse hat!




Duisburger Stadtmeisterschaft 2016

Lauf 1 So. 1. Mai 2016 Große Vehne 1 Runde 15,1 km Start 10:00 - 11:00 Uhr
Lauf 2 So. 12. Juni 2016 Große Vehne 2 Runden 30,2 km Start 10:00 - 11:00 Uhr
Lauf 3 So. 10. Juli 2016 Homer Runde 1 Runde 17,2 km Start 10:00 - 11:00 Uhr
Lauf 4 So. 28. Aug. 2016 Homer Runde 2 Runden 34,4 km Start 10:00 - 11:00 Uhr
Lauf 5 Do. 15. Sept. 2016 Alsumer Berg Berg 0,5 km Start ab 18:00

Es gibt kein Streichergebnis.
Punktwertung: 20-15-12-10-9-8-7-6-5-4-3-2-1-1-1- ...


Angelika von Speicher aus St. Johann:

"Dass ich diesen für mich großen Erfolg feiern kann hätte ich nie gedacht. Es war sehr heiß und uns alten Frauen hatten sie dieses Jahr genau in die Mittagshitze um 13 Uhr rum gelegt. Ich habe mich mit Wasser übergossen um zumindest am Anfang etwas Kühlung zu haben. Auch das Visier blieb im Auto, denn es ist schlecht hinterlüftet und nichts ist schlimmer als Schweiß in den Augen. Die letzte Kilometer waren echt hart, denn ich fühlte mich völlig ausgedörrt. Nach der Zieldurchfahrt habe ich wie ein Fisch auf dem Trocknen auf dem Boden liegend, nach Luft gejapst.

Zu allem Überfluss bin ich dann leider in der Seitenstraße neben dem Start, nach dem Ausfahren, über einen Kabelkanal gestürzt mit dem Zeitrad. Den hatte ich total übersehen und weil er hoch und aus hartem Material war hat's mich hingehauen. Bis auf Prellungen und Tapete ab ist aber alles ganz geblieben. Nur die Schaltung hat einen kleinen Kratzer.

Als ich dann realisierte, dass ich wirklich 2. geworden bin, musste ich erstmal ne Runde heulen. Die ganze Quälerei und der Kampf nach dem Unfall, hatte sich tatsächlich gelohnt. Die Siegerehrung habe ich genossen, ... ein sehr schönes Gefühl dort zum Abschluss meiner Zeitfahrkarriere zu stehen.

Das Rennen heute bin ich dann nicht mit gefahren. Mir tut immer noch alles weh, zumal das kranke Knie auch geprellt war. Gesundheit geht vor und besser könnte es eigentlich nicht werden. "



News | News-2015 | News-2014 | News-2013 | News-2012 | News-2011